MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Sulzer Ltd    SUN   CH0038388911

SULZER LTD

(SUN)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichten

Sulzer-CEO erachtet Korrelation zwischen Ölpreis und Aktie als übertrieben

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
22.05.2020 | 11:08

Zürich (awp) - Der Industriekonzern Sulzer kämpft mit den Auswirkungen der Corona-Krise und dabei insbesondere mit dem tiefen Ölpreis. Nach Ansicht von CEO Greg Poux-Guillaume überschätzt aber der Markt die Abhängigkeit Sulzers vom Ölpreis, wie er in einem Interview mit AWP erklärte.

"Die Korrelation zwischen dem Ölpreis und der Sulzer-Aktie ist übertrieben", sagte der CEO. Offenbar brauche es eine Weile, bis sich die festen Vorstellungen der Investoren neuen Gegebenheiten anpassen würden. "Wir haben im vergangenen Jahr mit Neuausrüstungen für das Öl- und Gasgeschäft lediglich 14 Prozent des Umsatzes erzielt. Die anderen 14 Prozent von den insgesamt 28 Prozent aus diesem Sektor kamen aus dem schwankungsärmeren Servicegeschäft."

Poux-Guillaume erachtet die Ausgangslage im Öl- und Gasmarkt als "sehr interessant", da nicht alle Märkte gleichermassen vom tiefen Ölpreis betroffen sind. "2020 und 2021 werden sehr schwierige Jahre für den Sektor. Aber derzeit läuft es für uns in einigen Märkten noch recht gut." Und auch im Wassergeschäft sieht er eine "weiterhin sehr gute Nachfrage". So werde der für das laufende Jahr zu erwartende Umsatzverlust mehr auf den Nachfrageeinbruch beim kurzfristigen Geschäft im Anschluss an die Massnahmen gegen die Corona-Pandemie zurückzuführen sein.

Einen Verkauf der jüngsten Division Applicator Systems schliesst der Sulzer-Chef weiterhin nicht aus, erste Priorität hat das für ihn aber nicht. "Wir haben damit keine Eile. Im Vordergrund steht vorerst der Ausbau des Standbeins Healthcare sowie als weitere Priorität die fortgeführte Erholung des Bereichs Beauty." In ein paar Jahren könne dann ein Verkauf oder allenfalls eine Abspaltung über die Börse ins Auge gefasst werden.

Darüber hinaus bekräftigte er einmal mehr die Verbundenheit zur traditionellen Heimbasis in der Schweiz. "Winterthur ist ein guter Standort für uns und unsere Wurzeln liegen hier. Wir haben keine Absichten, uns an irgendeinem anderen Ort niederzulassen."

(Das vollständige Interview ist auf dem Premium-Dienst von AWP erschienen)

cf/

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu SULZER LTD
22.05.Sulzer-CEO erachtet Korrelation zwischen Ölpreis und Aktie als übertrieben
AW
21.04.Sulzer schnallt Gürtel trotz solidem ersten Quartal enger
AW
17.04.SULZER LTD : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
15.04.Sulzer-Generalversammlung stimmt allen Anträgen des Verwaltungsrats zu
AW
09.03.Ölpreis-Einbruch schickt Sulzer- und Burckhardt-Aktien auf Talfahrt
AW
24.02.Angst vor Coronavirus wirft Industriewerte im frühen Handel weit zurück
AW
23.02.Presseschau vom Wochenende 8 (22./23. Februar)
AW
21.02.PRESSE : Sulzer-CEO will Pumpengeschäft nicht verkaufen
AW
19.02.Sulzer lässt sich nach starkem Jahr Zuversicht wegen Coronavirus nicht nehmen
AW
19.02.Sulzer bleibt 2019 auf strammem Wachstumskurs und erhöht die Dividende
AW
Mehr News
News auf Englisch zu SULZER LTD
17.04.SULZER LTD : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
25.01.Companies Restructure to Escape the Brunt of U.S. Sanctions
DJ
2019Telefonica Appoints New Directors, Committee Chairmen
DJ
2019Schmolz + Bickenbach to raise cash to fend off 'steel crisis'
RE
2019SULZER : acquires GTC Technology
PU
2019SULZER : order intake grows 10% in the first quarter of 2019
PU
2019SULZER : From rust to robust for major Spanish refinery
PU
2019SULZER : Scholarship for Women in Science and Engineering
PU
2019SULZER AG : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
2019SULZER : Annual General Meeting 2019
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 3 443 Mio 3 581 Mio 3 223 Mio
Nettoergebnis 2020 134 Mio 140 Mio 126 Mio
Nettoverschuldung 2020 185 Mio 192 Mio 173 Mio
KGV 2020 19,3x
Dividendenrendite 2020 4,92%
Marktkapitalisierung 2 587 Mio 2 691 Mio 2 422 Mio
Marktkap. / Umsatz 2019
Marktkap. / Umsatz 2020 0,81x
Mitarbeiterzahl 16 506
Streubesitz 50,4%
Trends aus der Chartanalyse SULZER LTD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 7
Mittleres Kursziel 101,17 CHF
Letzter Schlusskurs 76,05 CHF
Abstand / Höchstes Kursziel 84,1%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 33,0%
Abstand / Niedrigsten Ziel -7,96%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Grégoire Poux-Guillaume Chief Executive Officer
Peter D. Löscher Chairman
Jill Lee Chief Financial Officer
Marco Musetti Independent Non-Executive Director
Matthias F. Bichsel Vice Chairman
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
SULZER LTD-29.58%2 691
ATLAS COPCO AB-1.18%46 037
ROPER TECHNOLOGIES, INC.11.17%41 111
FANUC CORPORATION-5.48%33 848
PARKER-HANNIFIN CORPORATION-12.56%23 075
SANDVIK AB-14.65%20 750