MarketScreener Homepage  >  Rohstoffe  >  London Brent Oil    XBNT   XX00000BRENT

LONDON BRENT OIL

(XBNT)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
News-ÜbersichtNewsMarketScreener Analysen

Öl: Vom Pessimismus zum Optimismus

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
21.05.2020 | 11:01

Die Ölpreise erholen sich seit einigen Wochen nach dem historischen Rückgang der WTI-Preise unter die Null-Dollar-Linie und haben sich seither, unterstützt durch verbesserte Aussichten, deutlich erholt.

Das ökologische Gleichgewicht wird in der Tat klarer, da das Angebot abnimmt und sich die Nachfrage verbessert, wenn die Länder Eindämmungsmaßnahmen ergreifen. Reduktionsmaßnahmen der OPEC+ (Verringerung der Versorgungsbilanz um 9.7 Millionen Barrel pro Tag; mit Wirkung vom 1. Mai) in Verbindung mit dem Rückgang der US-Produktion tendenziell stärker; der Druck auf die Rohölbestände hat sich deutlich verringert, wie die Entwicklung der US-Vorräte zeigt, die Mitte Mai überraschend und zum ersten Mal seit Januar einen Rückgang verzeichneten. Dieser Optimismus hängt auch mit neuen Prognosen der Internationalen Energieagentur (IEA) zusammen, die in ihrem letzten Monatsbericht weniger katastrophal ausfielen. Die Agentur revidiert ihre Prognosen für den Ölbedarf in diesem Jahr, der 2020 voraussichtlich um 8,6 mbpd sinken wird. Technisch gesehen gibt es einen starken Anstieg der Zahl der Märkte für große Öltanker, die immer häufiger anzutreffen sind. Die Volatilität ist jedoch ziemlich außergewöhnlich, das Barrel Brent ist seit Ende April um mehr als 80% gestiegen, obwohl es seit Jahresbeginn um 50% gefallen ist. Die wöchentlichen Daten zeigen, dass sich die Preise innerhalb einer breiten Preisspanne zwischen 20 und 35 USD entwickeln. Auch wenn der Preisaufschwung seit Ende April stark war, darf nicht vergessen werden, dass der zugrunde liegende Trend nach wie vor rückläufig ist. Als solche und angesichts des Ausmaßes des Rückpralls können wir die Nachhaltigkeit dieses Rückpralls berechtigterweise in Frage stellen. Die Rohölpreise kehren in der Tat zurück, um größere Widerstände zu testen; die Annäherung der 36-37 USD-Zone, die eine gewisse Vorsicht hinsichtlich der Fortsetzung der Aufwärtsbewegung auferlegt;

London Brent Oil : Öl: Vom Pessimismus zum Optimismus

Jordan Dufee
© MarketScreener.com 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail

Haftungsausschluss: Die von Surperformance SAS, Herausgeber der Website 4-traders.com, veröffentlichten Analysen haben keinen vertraglichen Wert und stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzprodukten dar. Die auf der Website 4-traders.com dargestellten Beiträge und Inhalte sind von rein informativer Natur.
Das Unternehmen Surperformance, seine leitenden Angestellten und Mitarbeiter übernehmen keine Verantwortung für Fehler, Unterlassungen und Verluste bei Wertpapiergeschäften. Die auf der Website zur Verfügung gestellten Informationen, Grafiken, Abbildungen, Analysen und Kommentare richten sich ausschließlich an Anleger, die die erforderlichen Vorkenntnisse und Erfahrung mitbringen, um die Inhalte zu verstehen und richtig einordnen zu können. Die Inhalte werden zum Zweck von Information und Wissenserweiterung bereitgestellt. Obwohl Datenqualität für Surperformance eine absolute Priorität darstellt und das Unternehmen ausschließlich mit den weltweit führenden Datenlieferanten arbeitet, können wir keine Gewähr für die Richtigkeit der Daten übernehmen.