MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Euronext Amsterdam  >  ING Groep N.V.    INGA   NL0011821202

ING GROEP N.V.

(INGA)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Höhere Personalkosten drücken Gewinn der Großbank ING

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
06.02.2020 | 14:34

AMSTERDAM/FRANKFURT (dpa-AFX) - Mehr faule Kredite sowie höhere Personalkosten haben bei der niederländischen Großbank ING 2019 auf den Gewinn gedrückt. Vor allem im vierten Quartal ging es unter dem Strich abwärts, obwohl die Bank ihren Zinsüberschuss erneut steigern konnte. Konzernchef Ralph Hamers wirbt unterdessen weiter eifrig Kunden, um den Fixkosten des Instituts höhere Einnahmen gegenüberzustellen.

Im abgelaufenen Jahr sank der um Sondereffekte bereinigte Nettogewinn allerdings um elf Prozent auf 4,8 Milliarden Euro, wie das im Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 notierte Institut am Donnerstag in Amsterdam mitteilte. Damit verfehlte die ING die Erwartungen der Experten. Während die Erträge nur um rund ein Prozent auf 18,3 Milliarden Euro zulegten, kletterten die Kosten um 4,5 Prozent auf 10,4 Milliarden Euro in die Höhe.

Zudem sprangen die Rückstellungen für faule Kredite um gut 70 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro in die Höhe. Dies lag der Bank zufolge auch an einem möglichen Betrugsfall in Asien. Nähere Angaben dazu machte sie nicht.

Einschließlich Sondereffekten legte der Überschuss der Bank 2019 zwar um knapp zwei Prozent zu. Allerdings hatte die Bank im Vorjahr eine Rekordstrafe wegen mangelhafter Kontrollen gegen Geldwäsche bezahlen müssen. Im vierten Quartal brach der Nettogewinn nun auch inklusive Sonderposten um fast ein Drittel ein. Für das Gesamtjahr sollen die Aktionäre eine Dividende von 69 Cent je Aktie erhalten.

An der Börse in Amsterdam sorgten die Nachrichten aber nur kurz für Sorgenfalten. Bis zum Nachmittag kletterte die ING-Aktie um 2,84 Prozent ins Plus auf 10,586 Euro und war damit zweitstärkster Wert im niederländischen Leitindex AEX. Damit war sie jedoch immer noch rund vier Prozent weniger wert als vor einem Jahr.

Die deutsche Direktbank-Tochter ING, die bis November 2018 unter dem Namen ING DiBa aufgetreten war, setzte ihren Wachstumskurs im vergangenen Jahr mit gedrosseltem Tempo fort. Der Vorsteuergewinn legte im Vergleich zum Vorjahr um zwei Prozent auf 1,352 Milliarden Euro zu, der Überschuss erhöhte sich um ein Prozent auf 898 Millionen Euro. Die ING Deutschland habe ein Jahr des Umbruchs mit einem starken Geschäftsergebnis abgeschlossen, bilanzierte Vorstandschef Nick Jue in Frankfurt.

Ein Ziel hat Jue allerdings nicht erreicht: Die Zahl der Privatkunden hat die Zehn-Millionen-Marke bislang nicht geknackt. Unter dem Strich gewann das in Deutschland und Österreich aktive Institut im vergangenen Jahr etwa 215 000 Kunden und kommt damit nun auf 9,5 Millionen Klienten.

Die Direktbank lockte Sparer mit vergleichsweise attraktiven Zinsen. Doch dem allgemeinen Zinstief konnte sie sich nicht entziehen. Sie setzt verstärkt darauf, mit einzelnen Kunden mehr Geschäft zu machen. Für 1,8 Millionen ihrer Kunden sieht sich die Bank inzwischen als Hausbank. Wer ein ING-Girokonto nicht regelmäßig, sondern nur zum Geldparken nutzt, muss ab Mai mit monatlichen Gebühren von 4,90 Euro rechnen./stw/zb/ben/mis

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AEX 1.50%581.11 Realtime Kurse.-5.30%
EURO STOXX 50 1.50%3370.98 verzögerte Kurse.-11.31%
ING GROEP N.V. 1.10%6.526 verzögerte Kurse.-39.65%

© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle News zu ING GROEP N.V.
10.07.Deutsche Bank senkt Ziel für ING auf 8 Euro - 'Buy'
DP
08.07.RBC belässt ING auf 'Outperform' - Ziel 7 Euro
DP
08.07.Keine schnelle Lösung der Commerzbank-Führungskrise in Sicht
AW
08.07.Commerzbank-Aufsichtsrat vor wichtigen Weichenstellungen
AW
07.07.INDEX-FLASH : EuroStoxx 50 schwach - Anleger nehmen bei Bankaktien Gewinne mit
DP
06.07.UMFRAGEN : Corona-Krise trifft Selbstständige und Kurzarbeiter
DP
06.07.COMMERZBANK : Sprecherin - Scholz bedauert Abgänge an Commerzbank-Spitze
RE
06.07.Goldman belässt ING auf 'Conviction Buy List' - Ziel 10 Euro
DP
02.07.Kepler Cheuvreux hebt Ziel für ING auf 8,60 Euro - 'Buy'
DP
01.07.Gewinnmitnahmen drücken Dax - Gold auf Acht-Jahres-Hoch
RE
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ING GROEP N.V.
11:45Consumer Appetite for Cars, Homes Bolsters U.S. Economy
DJ
14.07.Pandemic knocks Singapore into recession as GDP plummets 41% in second quarte..
RE
13.07.Dollar decline continues as investors parse economic data, earnings
RE
10.07.ING GROEP N.V. : Receives a Buy rating from Deutsche Bank
MD
10.07.ING GROEP N : accelerates Dutch branch closures as customers go digital
RE
10.07.ING GROEP N : Nicolas Weng Kan the new of CEO of Yolt
PU
09.07.ING GROEP N : Bank launches fashion marketplace in Romania
AQ
08.07.ABN AMRO BANK N : Dutch banks join forces in fight against money laundering
RE
08.07.ING GROEP N.V. : RBC keeps its Buy rating
MD
08.07.RALPH HAMERS : Dutch court to question ING and ex-CEO Hamers in money laundering..
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 17 685 Mio 20 225 Mio -
Nettoergebnis 2020 2 765 Mio 3 162 Mio -
Nettoverschuldung 2020 - - -
KGV 2020 8,94x
Dividendenrendite 2020 5,41%
Marktkapitalisierung 25 153 Mio 28 668 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2019
Wert / Umsatz 2020 1,42x
Mitarbeiterzahl 55 452
Streubesitz 100,0%
Trends aus der Chartanalyse ING GROEP N.V.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 25
Mittleres Kursziel 7,97 €
Letzter Schlusskurs 6,45 €
Abstand / Höchstes Kursziel 102%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 23,5%
Abstand / Niedrigstes Ziel -30,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Steven van Rijswijk Chief Executive Officer
Gerardus Johannes Wijers Chairman-Supervisory Board
Tanate Phutrakul Chief Financial Officer
Mariana Gheorghe Member-Supervisory Board
Margarete Haase Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
ING GROEP N.V.-39.65%28 668
JPMORGAN CHASE & CO.-29.95%299 202
INDUSTRIAL AND COMMERCIAL BANK OF CHINA LIMITED-18.33%252 773
BANK OF AMERICA CORPORATION-31.46%209 429
CHINA CONSTRUCTION BANK CORPORATION-7.13%202 662
BANK OF CHINA LIMITED-16.22%140 562