MarketScreener Homepage  >  Rohstoffe  >  Gold       XAUUSD

GOLD

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
News-ÜbersichtNewsMarketScreener Analysen

Händler: Viele Anleger kaufen in Corona-Krise Gold

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
24.04.2020 | 17:43

MÜNCHEN/FRANKFURT (dpa-AFX) - Viele Anleger haben in der Corona-Krise Erspartes ins Gold angelegt. Das Handelshaus Pro Aurum verkaufte nach eigenen Angaben im März 6,2 Tonen Barren und Münzen, vier mal so viel wie im Vorjahresmonat, wie ein Sprecher am Freitag sagte. "Im April zeichnet sich fast auf die Unze genau die gleiche Tonnage ab", sagte der Sprecher. "Der Spiegel" hatte über den Ansturm auf das Edelmetall berichtet.

Demnach öffnete Pro Aurum vor Ostern den Online-Shop nur stundenweise und begrenzte zeitweise die Zahl der Orders auf 500 am Tag. Seit ein paar Tagen habe sich die Lage beruhigt, sagte der Sprecher. Dazu trage bei, dass Filialen wieder geöffnet wurden.

Beim Anbieter Degussa Goldhandel verfünffachten sich nach Unternehmensangaben zeitweise die Orders. "Die Nachfrage von privaten Anlegern nach physischem Gold in Form von Barren und Münzen ist seit dem Ausbruch des Coronavirus noch einmal enorm gestiegen", sagte Degussa-Volkswirt Thorsten Polleit. Schon in den Vormonaten sei sie auf sehr hohen Niveau gewesen.

Der Goldpreis hatte am Donnerstag in Euro gerechnet ein Rekordhoch erreicht. Erstmals überstieg der Preis für eine Feinunze (31,1 Gramm) die Marke von 1600 Euro. In US-Dollar wurde Gold am Freitag bei 1716 Dollar gehandelt. Der Rekordstand von 1900 Dollar, erreicht im Jahr 2011, ist noch ein gutes Stück entfernt.

Getrieben wird die Goldnachfrage vor allem durch die hohe Verunsicherung wegen der Corona-Pandemie. Gold gilt einigen Anlegern als Krisenschutz. Hinzu kommt die sprunghaft steigende Verschuldung auf Staatsebene - eine Folge der massiven Gegenmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus Sars-Cov-2. Einige Experten erwarten deshalb in der mittleren oder längeren Frist eine steigende Inflation. Gold ist auch als Inflationsschutz beliebt./bf/bgf/he

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.10%1.1296 verzögerte Kurse.0.67%
GOLD -0.30%1798.3 verzögerte Kurse.18.89%

© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle News zu GOLD
08.07.Europas Anleger auf dem Rückzug - Gold knackt 1800er Marke
RE
02.07.Grosse Nachfrage nach Gold - Rekordbestand bei Deutscher Börse
AW
01.07.Gewinnmitnahmen drücken Dax - Gold auf Acht-Jahres-Hoch
RE
26.06.Börse Frankfurt-News: Eher optimistisch für DAX und Gold
DP
04.06.Cloud-Initiative Gaia-X wird zum europäischen Daten-Projekt
DP
24.04.HÄNDLER :  Viele Anleger kaufen in Corona-Krise Gold
DP
24.04.HÄNDLER :  Ansturm auf Gold
DP
14.04.Glencore gibt weiteres Update zu Auswirkungen der Corona-Pandemie
AW
09.04.Glencore-Kupfermine in Sambia stoppt Förderung bis auf Weiteres
AW
03.04.Gold zurück in der Spur
MA
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu GOLD
10.07.Materials Up As Gold, Copper Hold Near Recent Highs -- Materials Roundup
DJ
10.07.Stocks jittery as record U.S. virus count weighs on risk appetite
RE
10.07.Stocks jittery as record U.S. virus count weighs on risk appetite
RE
10.07.Gold slips as higher equities weigh despite rising virus cases
RE
10.07.CANADA STOCKS-TSX rises after domestic unemployment rate in June falls
RE
10.07.EUROPA : Upbeat economic data helps European shares snap three-day losing run
RE
10.07.EUROPA : Upbeat economic data helps European shares snap three-day losing run
RE
10.07.Asia Gold-India dealers charge premiums as imports, smuggling stall
RE
10.07.Upbeat economic data helps European shares snap 3-day losing run
RE
09.07.Materials Down On U.S. Growth Concerns -- Materials Roundup
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Trends aus der Chartanalyse GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend