MarketScreener Homepage  >  Devisen  >  Euro / US Dollar (EUR/USD)    EURUSD   

EURO / US DOLLAR (EUR/USD)

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
News-ÜbersichtNewsMarketScreener Analysen

Devisen: Euro bleibt im US-Handel schwach

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
22.05.2020 | 21:06

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro ist am Freitag im US-Handel spürbar unter Druck geblieben. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,0899 US-Dollar und damit gut einen halben Cent weniger als im frühen europäischen Geschäft. Zeitweise war der Euro sogar unter die Marke von 1,09 Dollar gefallen, im Tief wurden 1,0886 Dollar erreicht. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,0904 (Donnerstag 1,1000) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9171 (0,9091) Euro.

Auslöser der Euro-Schwäche war ein auf breiter Front stärkerer US-Dollar. Die amerikanische Währung profitierte von ihrem Status als weltweite Reservewährung, die in unsicheren Zeiten verstärkt nachgefragt wird. Belastet wurde die Marktstimmung durch Wachstumssorgen um China. Zum Auftakt der Jahrestagung des Volkskongresses hatte die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt erstmals seit langem auf die Benennung eines Wachstumsziels für dieses Jahr verzichtet. Regierungschef Li Keqiang verwies auf hohen Unsicherheit wegen der Corona-Pandemie. Ökonomen erwarten, dass China in diesem Jahr allenfalls halb so stark wächst wie in den vergangenen Jahren.

Darüber hinaus belasten Spannungen zwischen den USA und China. Die beiden Wirtschaftsmächte weisen sich gegenseitig die Schuld an der Corona-Pandemie zu. Darüber hinaus sorgen Pläne Chinas für Verstimmung, mit einem neuen Sicherheitsgesetz stark in die Gesetzgebung der Sonderverwaltungszone Hongkong einzugreifen. Die USA drohen mit einer scharfen Antwort, falls China Hongkongs Sonderstatus antasten sollte. Hongkong gehört seit gut zwei Jahrzehnten zu China, verfügt allerdings wegen seiner langjährigen Zugehörigkeit zu Großbritannien über zahlreiche Sonderrechte./la/he

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.69%1.097 verzögerte Kurse.-2.71%
NIO LIMITED 14.37%3.75 verzögerte Kurse.-18.66%

© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
18:48Hoffnung auf Corona-Impfstoff treibt Wall Street an
RE
18:12BÖRSE WALL STREET : Konjunkturoptimismus gibt Börsen Auftrieb
RE
13:25DEVISEN : Euro hält sich klar über 1,09 US-Dollar
DP
10:56DEVISEN : Euro steigt über 1,09 US-Dollar
DP
08:01DEVISEN : Euro über 1,09 US-Dollar - Franken schwächer
AW
07:43DEVISEN : Euro über 1,09 US-Dollar - Gute Marktstimmung stützt
DP
25.05.DEVISEN : Eurokurs wenig bewegt
DP
25.05.DEVISEN : Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,0975 US-Dollar
DP
25.05.DEVISEN : Euro knapp über 1,09 US-Dollar - Ifo-Index etwas besser als gedacht
DP
25.05.DEVISEN : Euro bleibt unter 1,09 US-Dollar - Ifo-Index stützt kaum
DP
Mehr News
News auf Englisch zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
18:55U.S. Government-Bond Yields Rise as Economies Reopen
DJ
17:33Stocks rally, S&P 500 crosses 3000 barrier; oil gains
RE
17:32Stocks rally, S&P 500 crosses 3000 barrier; oil gains
RE
17:31Stocks rally, S&P 500 crosses 3000 barrier; oil gains
RE
15:48Global Stocks Rise, Buoyed by Reopening Hopes -- Update
DJ
14:49Global Stocks Rise, Buoyed by Reopening Hopes -- Update
DJ
14:08Global Stocks Rise, Buoyed by Reopening Hopes -- Update
DJ
13:30Global Stocks Rise, Buoyed by Reopening Hopes -- Update
DJ
12:41Global Stocks Rise, Buoyed by Reopening Hopes -- Update
DJ
11:35Global Stocks Rise, Buoyed by Reopening Hopes -- Update
DJ
Mehr News auf Englisch
Trends aus der Chartanalyse EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral