MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  London Stock Exchange  >  BP plc    BP.   GB0007980591

BP PLC

(BP.)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Ölpreisabsturz in Corona-Krise brockt Exxon Quartalsverlust ein

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
01.05.2020 | 15:37

IRVING (dpa-AFX) - Der größte US-Ölkonzern ExxonMobil ist in der Corona-Krise erstmals seit Jahrzehnten in die roten Zahlen geraten. Unterm Strich fiel im ersten Quartal ein Verlust von 610 Millionen US-Dollar (556 Mio Euro) an, wie das Unternehmen am Freitag im texanischen Irving mitteilte. Es ist das erste Mal seit der Fusion zwischen Exxon und Mobil Oil im Jahr 1999, dass der Konzern ein Vierteljahr mit einem Minus abschließt. Der Ölpreisverfall - der sich wegen der Rezessionsrisiken aufgrund der Corona-Pandemie noch stark beschleunigt hat - bringt den Branchenriesen schwer in Bedrängnis.

Aufgrund der schwierigen Marktlage nahm der Ölmulti Abschreibungen in Höhe von 2,9 Milliarden Dollar vor, die das Quartalsergebnis endgültig verhagelten. Zum Vergleich: Im entsprechenden Vorjahreszeitraum hatte es noch einen Gewinn von 2,4 Milliarden Dollar gegeben. Vorstandschef Darren Woods bemühte sich indes, Optimismus zu verbreiten: "Unser Unternehmen bleibt stark und wir werden den derzeitigen Abschwung am Markt bewältigen."

Die Erlöse gingen um zwölf Prozent auf 56,2 Milliarden Dollar zurück, obwohl die Ölproduktion sogar um zwei Prozent auf 4,0 Millionen Barrel (je 159 Liter) pro Tag erhöht wurde. Angesichts der schwierigen Lage will Exxon die Ausgaben und Investitionen nun drastisch senken. Die Corona-Pandemie habe die Nachfrage nach Öl stark beeinträchtigt, zu einem Überangebot am Markt geführt und die Preise und Gewinnspannen auf beispiellose Art unter Druck gebracht, sagte Konzernchef Woods. Bei Anlegern kam der Quartalsbericht nicht gut an - die Aktie büßte vorbörslich zunächst deutlich ein.

Der zweitgrößte US-Ölmulti Chevron tut sich ebenfalls schwer. Der Umsatz sank im ersten Quartal um rund 13 Prozent auf 29,7 Milliarden Dollar. Der Gewinn legte zwar um mehr als ein Drittel auf 3,6 Milliarden Dollar zu, wie der Konzern in San Ramon mitteilte. Hier profitierte Chevron aber von Sondererlösen und Steuereffekten. Auch der Exxon-Rivale streicht die Investitionen in der Krise weiter zusammen. Statt 16 Milliarden US-Dollar sollen in diesem Jahr nur noch 14 Milliarden Dollar ins Geschäft gesteckt werden. Bereits Ende März hatte Chevron die Förderung und die Investitionen gekappt sowie den Rückkauf eigener Aktien gestoppt.

Am Donnerstag hatte bereits der britisch-niederländische Öl- und Gasmulti Shell nach einem Quartalsverlust erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg seine Dividende gekürzt. Der Konkurrent BP hatte sich am Dienstag trotz heftiger Gewinneinbußen dagegen entschieden. Chevron und Exxon stemmen sich bislang ebenfalls gegen Dividendenkürzungen. Doch der Druck steigt. Zuletzt war es am Ölmarkt zu einem historischen Crash gekommen - der Preis für einen Terminkontrakt fiel erstmals in den negativen Bereich, Anbieter zahlten Käufern also Geld für die Abnahme. Die Corona-Krise drückt den Ölbedarf bei ohnehin schon viel zu hohem Angebot und immer knapperer Lagerkapazität./hbr/DP/he

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BP PLC 2.07%303.55 verzögerte Kurse.-35.43%
CHEVRON CORPORATION 3.45%88.35 verzögerte Kurse.-26.69%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.12%1.13976 verzögerte Kurse.1.19%
EXXON MOBIL CORPORATION 3.31%44.07 verzögerte Kurse.-38.87%
LONDON BRENT OIL 0.12%43.08 verzögerte Kurse.-35.11%
ROYAL DUTCH SHELL PLC 1.53%14.634 verzögerte Kurse.-44.07%

© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle News zu BP PLC
14.07.Credit Suisse senkt Ziel für BP auf 350 Pence - 'Neutral'
DP
07.07.Italienischer Versorger Eni schreibt wegen Corona Milliarden ab
RE
03.07.RECHERCHE : Milliardensubventionen für fossile Brennstoffe in Europa
DP
03.07.Aral nimmt Rewe-to-go-Märkte selbst in die Hand
DP
02.07.Credit Suisse hebt Ziel für BP auf 360 Pence - 'Neutral'
DP
01.07.Goldman senkt Ziel für BP auf 530 Pence - 'Conviction Buy List'
DP
01.07.Barclays hebt Ziel für BP auf 400 Pence - 'Overweight'
DP
01.07.JPMorgan senkt Ziel für BP auf 400 Pence - 'Overweight'
DP
30.06.Ölkonzern Shell muss wegen Corona-Krise Milliarden abschreiben
DP
29.06.BP verkauft Petrochemiegeschäft für fünf Milliarden Dollar
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BP PLC
05:42Australia's Woodside revenue slumps more than feared with LNG glut
RE
14.07.BÖRSE LONDON : Tech sell-off weighs on Europe as virus fears mount; FTSE 100 out..
RE
14.07.UK midcaps fall on virus woes; Bluechips supported by resource majors
RE
14.07.BP : Credit Suisse sticks Neutral
MD
14.07.Australia's Woodside to take $4.37 billion loss from coronavirus
RE
14.07.BP, Mercuria first global firms delivering oil into Shanghai contract
RE
14.07.Australia's Woodside to take $4.37 bln loss from coronavirus
RE
14.07.Woodside Expects US$3.92 Billion Impairment of Assets -- Update
DJ
14.07.Aker BP beats Q2 expectations on record output, keeps guidance
RE
14.07.Australia's Woodside expects $4.37 bln loss after asset write-down
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 180 Mrd. - 158 Mrd.
Nettoergebnis 2020 -7 713 Mio - -6 767 Mio
Nettoverschuldung 2020 48 828 Mio - 42 839 Mio
KGV 2020 -8,18x
Dividendenrendite 2020 9,53%
Marktkapitalisierung 77 027 Mio 76 822 Mio 67 580 Mio
Marktkap. / Umsatz 2019
Marktkap. / Umsatz 2020 0,70x
Mitarbeiterzahl 67 600
Streubesitz 93,1%
Trends aus der Chartanalyse BP PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Mittleres Kursziel 4,70 $
Letzter Schlusskurs 3,83 $
Abstand / Höchstes Kursziel 75,2%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 22,7%
Abstand / Niedrigstes Ziel -30,2%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Bernard Looney Chief Executive Officer & Director
Helge Lund Chairman
Andy Hopwood COO & Executive VP-Upstream Strategy
Murray Auchincloss Chief Financial Officer
Angela Rosemary Emily Strank Chief Scientist & Head-Downstream Technology
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
BP PLC-35.43%75 313
EXXON MOBIL CORPORATION-38.87%180 375
RELIANCE INDUSTRIES LTD26.61%163 477
CHINA PETROLEUM & CHEMICAL CORPORATION-28.14%68 212
PTT-13.64%34 153
NESTE OYJ16.54%31 546